Indikationen allgemein:

 

  • Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen (Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata)
  • Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymph- und Hormonsystems und des 
    vegetativen und zentralen Nervensystems
  • stressbedingte Beschwerden
  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen, z.B. bei Erschöpfungszuständen, Schlafproblemen und Depression, Burnout-Syndrom
  • Stärkung des Immunsystems
  • Mestruationsbeschwerden
  • Schwangerschafts- oder Geburtsbegleitung (siehe weiter unten)
  • Hyperaktivität, Konzentrations- oder Lernschwierigkeiten bei Kindern
  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern
  • Finden und Stärken von Ressourcen
  • Zur Prophylaxe und Erhöhung der Lebensqualität in jedem Alter

 

Begleitend zur ärztlichen Betreuung:

  • Chronische Schmerzzustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinitus
  • Tinitus
  • Orthopädische und kieferorthopädische Probleme
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark
  • Psychosomatische Beschwerden